Psychiatrie

Ergotherapeutische Behandlung bei psychosozialen Beeinträchtigungen, wie Angst- und Zwangsstörungen, Belastungs- und Anpassungsstörungen, Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen, affektive Störungen wie Depressionen und Manien. Ziel der Behandlung ist es einer drohenden oder weiteren Schädigung vorzubeugen sowie die Verarbeitung eines Krankheitsverlaufes oder einer Krisensituation zu unterstützen und so den Umgang mit einer Beeinträchtigung im Alltag zu verbessern.