Physiotherapie bei neurologischen Erkrankungen Bobath/PNF

Bestimmte Erkrankungen von Gehirn und Rückenmark können Haltung und Bewegungsabläufe stören.
Hier setzt die Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage ein, z.B. bei

  • Schlaganfällen,
  • Morbus Parkinson,
  • Multipler Sklerose,
  • Schädel-Hirn-Verletzungen,
  • Querschnitts- und anderen Lähmungen.

Unsere Therapeuten sind in der Behandlung nach Bobath sowie in PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation) ausgebildet.

Das Bobath-Konzept nutzt die Fähigkeit des Gehirns sich neu zu organisieren. Der Fokus liegt dabei auf Ihren individuellen Möglichkeiten und Grenzen.

In der PNF-Behandlung wenden wir dreidimensionale Bewegungsmuster an, die der normalen Funktion von Muskeln und Muskelketten – zum Beispiel beim Gehen – entsprechen.

Hauptziel unserer Behandlungen ist die Förderung oder Wiederherstellung natürlicher Bewegungsabläufe.